Die Pest mit all ihren Schrecken ist 100 Jahre nach Beginn des Ersten und fast 70 Jahre nach Beendigung des Zweiten Weltkriegs aktueller denn je. In unserer „postideologischen“ Zeit leben wir in einem Vakuum. Die großen Grabenkämpfe haben vorherige Generationen ausgetragen. Und was bleibt uns? Wir sind zu jung für Rock ´n Roll, unsere ganz großen Themen sind weg und alles war schon mal auf der Bühne.

Bleibt uns die Rolle der dritten Generation, die das Aufgebaute zerstört? Dagegen wehren wir uns!